Zwei Performances beim Festival Um-Polen im Haus der Statistik

27.8. und 28.8. um 18 Uhr “Lost in language” Performance von Lea Barletti und Elzbieta Chovaniec

28.8. “Eine unendliche Geschichte” von Artur Palyga, szenische Lesung von und mit Werner Waas und Daniel Wittkopp und mit Frank Bergner und Harald Wissler

Die Prozession folgt dem hybriden Leichenwagen unter den Blicken der sozialistischen Plattenbauten als heilige Fahrt über mehrere Stationen. Begleitet von Gilgamesch und einer weihrauchgeschwängerten mobilen Bar mleczny wird das Gewisper der Gespenster trotz der Schallplatte von The Shadows (voll aufgedreht) und dem Żywiec in der Faust bis zum letzten Akt immer lauter. Und der Gott ist gegen uns. Dann: Szene 8 unvollendet. Versus populum. Betet für uns!


Leave a Reply

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato.